Abenteuer ÖMS

für unsere WJU11!

Unsere WJU11 durfte heuer die Steiermark bei den ÖMS in Ferlach vertreten. Für die Mädels war dies das erste große Turnier. Am ersten Tag wurde in 2 Gruppen gespielt. Leider wurde das erste Spiel gleich sehr hoch verloren, obwohl die Mädels bis zum Schluss kämpften. Aber die Gegnerinnen (Wiener Neustadt) hatten eine sehr grobe und ungewohnt harte Spielweise und leider ließ dies die Schiedsrichterin zu. Die Mädels ließen die Köpfe aber nicht hängen und spielten im zweiten Match zu Beginn sehr gut. Aber leider ging die Kraft aus und es wurde auch dieses Spiel verloren. Somit hieß es nun am nächsten Tag nicht Halbfinale, sondern Spiel um Platz fünf. Und das wurde souverän gewonnen. Somit zeigten die Mädels großartige Moral und gaben nie auf.

Die Stimmung war sowieso das ganze Wochenende hervorragend und die Mädels haben das „Abenteuer Staatsmeisterschaften“ genossen. Auch die gemeinsame Nacht, in einer sehr schönen und netten Pension wurde toll gestaltet. Nach gemeinsamer Jause am Abend wurde noch gemeinsam gespielt (Werwolf), bevor man sich wieder auf das nächste Spiel vorbereitete. Mit einem 5. Platz fuhr die Mannschaft schließlich nach Hause und begibt sich nun auf das nächste Abenteuer – Vorbereitung auf die nächste Saison. Denn da heißt es nun – neue Deckungsvariante (keine Manndeckung mehr!) und den Titel in dieser Altersklasse verteidigen, damit man auch im nächsten Jahr wieder das „Abenteuer Staatsmeisterschaften“ unternehmen kann.

Die Mannschaft und ihre Trainerin und Trainer möchten sich bei den zahlreich mitgereisten Eltern, für die tolle und lautstarke Unterstützung und auch für die Jause zwischendurch, bedanken. Auch dem Verein gilt ein Dank für das Organisieren der Meisterschaften (Unterkunft, Busse). Mit den Fotos wollen wir einen kleinen Einblick verschaffen.

#jungwildhandball

HSG-fotogalerie HSG-Jugend