Nach Derbysieg

oberes Play-Off fixiert!

In der gut gefüllten Brucker Sporthalle musste unsere Mannschaft auf Paul Langmann (verletzt) und Peter Maurer (krank) verzichten und auch beim HC Bruck fehlte mit Kapitän Martin Breg ein wichtiger Spieler.

Die Vunjak-7 war nach der Heimniederlage im Oktober auf Revanche aus, was am Ende auch durch einen verdienten 30:23 Auswärtssieg eindrucksvoll gelang.

Vor einem fabelhaften Publikum begann ein Spiel auf Augenhöhe, mit mehrfachen Führungswechseln. Ab Mitte der ersten Spielhälfte kamen Gasperov und Co. aber immer besser ins Spiel, vor allem über leichte Tore durch Kreisläufer Jadranko Stojanovic und unzählige Paraden von Keeper Peter Szabo, konnten sich unsere Jungs zusehends absetzen. Ex-Bruck Spieler Deni Gasperov spielte in den Schlussminuten der ersten Hälfte groß auf und steuerte in den letzten neun Minuten vier Treffer zur 16:11 Pausenführung bei.

Anders als im ersten Abschnitt kämpften sich die Gastgeber zu Beginn der zweiten 30 Minuten heran. Als der Vorsprung nur noch zwei Treffer betrug, musste Trainer Milan Vunjak seine Time-Out Karte zücken. Dies brachte absolut den gewünschten Erfolg und unsre Mannschaft wieder klar in Front.

Mit tollen Kombinationen im Angriff und einer soliden Abwehr erspielten sich unsere Jungs bis kurz vor Schluss einen sieben Tore Vorsprung. Am Ende gewinnt die HSG REMUS Bärnbach/Köflach klar und verdient mit 30:23 und distanziert sich in der Tabelle weiter vom 3. Tabellenrang.

Ein Dankeschön auch an die ca. 100 mitgereisten weststeirischen Handballfans für die tolle Unterstützung.

Am Sonntag geht es im ÖHB-Cup Achtelfinale gegen die HC Fivers 2 in der Sporthalle Köflach weiter.

Best Player: Jadranko Stojanovic

Bester Torschütze: Deni Gasperov mit 6 Toren

Unsere U20 Mannschaft gewinnt gegen die U20 der Obersteirer mit 29:22

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

HSG-fotogalerie HSG-Allgemein