Ein alter Bekannter übernimmt Traineramt!

Nachdem Robert Weber seinen Vertrag in der Weststeiermark nicht verlängert hat, gingen die Vereinsverantwortlichen der HSG XeNTiS Lipizzanerheimat auf Trainersuche – und wurden fündig. Risto Arnaudovski übernimmt ab sofort das Traineramt in der Lipizzanerheimat!

Einigen weststeirischen Handballkennern wird der 1,96 Meter große Hüne ein Begriff sein. In der Saison 2014/15 lief Arnaudovski im Trikot der HSG Bärnbach/Köflach als Spieler auf. Damals schon auffallend, seine zugängliche und nette Art abseits des Handballfelds sowie sein Kampfgeist und Siegeswillen auf demselben. Nach nur einer Saison in der Steiermark zog es den ehemaligen mazedonischen Teamspieler für zwei Jahre zum SC kelag Ferlach, ehe er im Jahr 2017 einen Vertrag beim Alpla HC Hard unterzeichnete. Dort beendete er auch seine aktive Spielerkarriere und stieg direkt ins Trainerbusiness ein. Er übernahm die Harder Mannschaft als Trainer und erreichte in der Saison 2020/21 sogar den Meistertitel mit den Vorarlbergern. Nach seinem Engagement in Hard zog es Arnaudovski, der eine kroatisch-mazedonische Doppelstaatsbürgerschaft hat, wieder nach Kärnten zu den Ferlachern zurück, wo er bis zum letzten Jahr auch als Trainer fungierte.

Nun sieht er seine Zukunft als Trainer bei der HSG XeNTiS Lipizzanerheimat und ist froh wieder in der Weststeiermark zu sein: „Ich hatte als Spieler in Bärnbach so eine schöne Zeit, sodass ich sehr froh und stolz bin hierher zurückzukehren! Einige Menschen, mit denen ich den Kontakt gehalten habe liegen mir noch sehr am Herzen, wie zum Beispiel Gerhard Langmann!“ Was das Sportliche betrifft, hat Arnaudovski auch genaue Pläne mit der Mannschaft aber auch mit der HSG-Fangemeinde: „Bärnbach/Köflach hat eines, wenn nicht das beste Handballpublikum in ganz Österreich. Mit den vielen HSG-Fans und meiner Mannschaft will ich eine Handballfestung in Österreich schaffen!“

Auch HSG-Präsident KommR Ing. Otto Kresch ist vom Vorhaben des „Neuen Alten“ überzeugt: „Unsere Gespräche waren sehr positiv. Risto hat eine sehr gute Ausstrahlung und machte mir einen kämpferischen Eindruck! Ich bin der Meinung, dass er der richtige Mann für unsere junge Mannschaft ist, und freue mich auf viele gemeinsame Erfolge!“

von Lukas Gigerl