Die ersten Testspiele sind absolviert

Am Samstag stande für die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach die ersten beiden Testspiele auf dem Programm. Beim internationalen Turnier in Murska Sobota gab es einen Sieg und eine Niederlage.

In der Sommer-Vorbereitung testete die HSG gegen den slowenischen Erstligisten RK Ormoz – und verlor damals deutlich. Beim ersten Probegalopp in diesem Jahr, einem Turnier in Murska Sobota, traf die Serbec-Sieben erneut auf Ormoz und präsentierte sich gegenüber dem Sommer klar verbessert. Nach einer starken Anfangsphase und vor allem gegen Ende hin sehr viel Spielzeit für die jungen Spieler im Kader gab es letztlich eine 21:25-Niederlage.

Im ersten Spiel des Turniers, dem Halbfinale, besiegte man den Ausrichter RK Pomurje mit 34:19. Mit sieben Toren bester Schütze im ersten Spiel war Fabian Glaser, Dragan Pavlovic traf im Finale als Bester fünf Mal.

„Im Vergleich zum Test gegen Ormoz im Sommer sieht man bei der Mannschaft eine deutliche Entwicklung. Es waren die ersten Spiele in der Vorbereitung, alle Spieler bekamen viel Einsatzzeit – Sinn und Zweck der Spiele wurden damit erfüllt“, so HSG-Vorstand Christian Glaser.

Weiter geht es mit einem Test am 18. Januar in Slovenj Gradec. Zum Abschluss der Vorbereitung kommt UHK Krems zu einem Vorbereitungsspiel mit Wettkampf-Charakter am 21. Januar in die Weststeiermark.

Future Team: Remis im Derby

Das Future Team war dagegen am Freitag schon erstmals wieder im Landesliga-Einsatz. Im Auswärts-Derby gegen die SG Voitsberg/Bärnbach/Köflach gab es ein 29:29-Remis. Leo Langmann traf sieben Mal, Markus Cichy und Jakob Smon jeweils sechs Mal.