Neuzugang

für die bevorstehende Relegation!

Es scheint kaum mehr vermeidbar. Die HSG Remus Bärnbach/Köflach ist einzementiert im Tabellenkeller der spusu LIGA und die Relegation kaum mehr zu umgehen. Dass sich die Verantwortlichen mit dem Abstieg aber nicht abgefunden haben, zeigt die Neuverpflichtung des 30-jährigen Kroaten Marko Kobetic.

Marko soll den Rückraum der Weststeirer verstärken und wird auch im Training für zusätzliche Impulse sorgen, davon ist auch Trainer Vladimir Vujovic überzeugt. Gleichzeitig wird der sogenannte „Kampf ums Leiberl“ entfacht, da man bereits mit vier Legionären in die Saison gestartet ist und somit nun um den Platz im Kader für jedes Spiel kämpfen muss. Blickt man auf die vergangenen Monate zurück, war man vom Verletzungspech nicht gerade verschont. Milos Djurdjevic musste gleich zu Beginn der Saison mehrere Wochen pausieren und zuletzt war es Filip Bonic der verletzungsbedingt zum Zuschauen verdammt war. Um also für die entscheidenden Spiele gerüstet zu sein, und weiteren Ausfällen vorzubeugen, traf man die Entscheidung sich am Transfermarkt umzusehen und hat mit Marko eine Verstärkung im Rückraum gefunden.

Unterstützt wird dieses Vorhaben auch von Präsident Otto Kresch der mit XENTIS dem Verein erneut unter die Arme greift.

Steckbrief:

Name: Marko Kobetic

Geburtsdatum: 21.12.1990

Heimatstadt: Sisak

Nationalität: Kroatisch

Große: 188 cm

Gewicht: 92 Kg

Position: Rückraum mitte

Bisherige Vereine: HC Sisak, HC Grenoble, HC Poreč, HC Ohrid, HC Eurofarm Pelister, HC Maribor Branik

Größter handballerischer Erfolg: Final 4 mazedonischer und kroatischer Cup

Wir heißen Marko herzlich Willkommen und freuen uns auf seine Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt. 

HSG-Allgemein