Heimsieg zum Auftakt

der spusu Liga Quali-Runde!

Der Trainerstart von Vladimir Vujovic ist mehr als gelungen. Gegen Bregenz Handball gab es den ersten Sieg im ersten Spiel in der spusu LIGA Qualirunde.

Der Start gehörte zwar den Vorarlbergern, die mit 3:0 in Führung gehen konnten, aber in der elften Minute gelang unseren Jungs dann aber erstmals der Ausgleich. In der Folge wogte das Spiel hin und her. Die nächsten Minuten konnten Gasperov & Co. mit 10:7 in Führung gehen, dann waren wieder die Bregenzer am Ball. Zur Halbzeit stand es 14:13 für die Gäste in einem Kampfbetonten Spiel, in dem um jeden Ball, um jeden Treffer gekämpft wurde.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die ersten 30 Minuten. Es konnte sich keine der beider Mannschaften entscheidend absetzen. Erst in der 48. Minute legte die HSG Remus Bärnbach/Köflach mit 23:19 vor. Eine stark arbeitende Deckung, ein starker Jovo Budovic im Tor und das weststeirische Publikum gaben am Ende den Ausschlag über den verdienten 29:25-Sieg.

Nächste Woche folgen zwei Auswärtsspiele, am Mittwoch im ÖHB-Cup Achtelfinale gegen den SC Ferlach und am Sonntag in der Südstadt gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN.

Unsere U20 verliert gegen die U20 der Bregenzer mit 25:29

Man of the Match: Jovo Budovic

Bester Torschütze: Milos Djurdjevic und Filip Bonic mit je 7 Toren

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

Stimmen zum Spiel:

Vladimir Vujovic, Trainer HSG Remus Bärnbach/Köflach:
"Es war ein großer Gewinn für uns. Vor dem Match war Bregenz der große Favorit, aber unser Handballherz, unser Spiel in der Verteidigung mit unserem Jovo Budovic im Tor und dem tollen Publikum im Rücken, hat uns den Sieg beschert. Ich möchte meinen Spielern recht herzlich gratulieren und ich bin davon überzeugt, dass das nicht unser bestes Spiel für die nächsten Wochen gewesen ist."

Markus Burger, Trainer Bregenz Handball:
 „Die Niederlage tut natürlich weh, aber ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, wir haben bis zum Schluss gekämpft. Zudem war der Steirer Tormann heute sehr stark und zeigte sich von seiner besten Seite. Es ist immer schwer, in Bärnbach zu spielen, und die Steirer haben gegen ersatzgeschwächte Bregenzer auch richtig gut gespielt. Am Dienstag geht es gegen Sparkasse Schwaz gleich weiter, die nächste Herausforderung für unseren dezimierten Kader.“

#eineRegion #einTeam #einZiel

Fotos © Fritz Suppan

HSG-fotogalerie HSG-Allgemein