Das Duell der Tabellennachzügler

ging leider an Linz!

Die HSG Remus Bärnbach/Köflach reiste top motiviert nach Linz und bis zur 19. Minute war Gasperov und Co. die klar bessere Mannschaft. Man lag immer mit ein bis zwei Toren in Führung. Dann kam aber auch Linz besser ins Spiel, konnte in der 23. Minute ausgleichen und zur Halbzeit stand es 12:12.

Was dann aber in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit passierte, ist nicht nachvollziehbar! Dass der Start für die Weststeirer schlecht verlief, ist untertrieben! Die Oberösterreicher konnte in diesen ersten Minuten eine 7:0(!!!) - Serie hinlegen und zogen auf 19:12 davon!

Nachdem Trainer Milan Vunjak in der 36. Minute das dritte Mal die Time-Out auf den Tisch legte fanden unsere Jungs wieder ins Spiel und auch der Kampfgeist kam zurück. Man konnte sogar nochmal bis auf zwei Tore aufholen, das Spiel zu drehen, gelang allerdings nicht mehr! Am Ende stand es 27:31.

Nur Milos Djurdjevic und Stephan Wiesbauer konnten in der zweiten Hälfte annähernd ihre Leistung abrufen, Wiesbauer wurde auch zum Man of the Match gewählt, Djurdjevic war mit elf Treffern erfolgreichster Torschütze.

Am kommenden Freitag kommt nun Bregenz Handball nach Bärnbach. Jeder einzelne Punkt wäre nun wichtig, um den Abstand auf den achten Platz nicht zu groß werden zu lassen!

Unsere U20 verliert gegen die U20 der Linzer mit 41:21

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

#eineRegion #einTeam #einZiel

HSG-Allgemein