Bleib am Ball - auch auf facebook!
Remus Sport Exhaust
Stadt Bärnbach
Stadt Köflach
Raiffeisen

Mädels bei den ÖMS

WJU14 & WJU16

WJU14

Am 3./4.6.2017 fanden in NÖ die ÖMS der WJU14 statt.

Am ersten Tag spielten unserer Mädchen in der Gruppe B gegen SG kelag Kärnten/Ferlach und Hypo NÖ. Durch den Sieg gegen SG kelag Kärnten/Ferlach mit 21:17 (14:31-Niederlage gegen Hypo NÖ) qualifizierten sich unsere Mädchen für das Halbfinale am Sonntag.
Dort trafen sie auf die Mannschaft von WAT Atzgersdorf, die mit diesem Jahrgang in den letzten drei Jahren ÖMS-Sieger war. Diesmal gelang es unseren Mädchen die gegnerische Mannschaft lange in Schach zu halten, sie führten sogar einige Minuten vor Schluß mit 20:17. Doch mehrere technische Fehler trotz Überzahl kostete unseren Mädchen den Sieg und somit den Einzug ins Finale. Das Spiel verloren sie mit 21:23 gegen den späteren Turniersieger.

Mit dieser knappen und schmerzhaften Niederlage in den Köpfen und Beinen mussten die Mädchen nun gegen ALPLA HC Hard ins kleine Finale. Auch hier waren die Mädels wieder top, führten zwischenzeitlich, aber auch diesmal sollte es nicht sein und das Spiel ging mit 18:20 verloren.

Leider wurde es diesmal nur Platz 4 bei den ÖMS 2017 trotz sensationeller Leistung bei den Spielen am Sonntag. So nahe wie diesmal waren wir noch nie an einer Medaille bei den ÖMS .
Tolle Leistung unserer Mädchen, Motivation für die kommende Saison!

Ebenso freuen wir uns, dass unsere Flügelspielerin Kristina Strohmaier als beste Links Außen ins All Star Team gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch!


Die Trainer Mario Gerstenbrand und Renate Glaser möchten sich bei allen Spielerinnen für ihren tollen Einsatz und bei allen Eltern und  Fans recht herzlich bedanken.

Ebenso bei Veronika Gupper- Absolute Beauty, Pfeiferhaus -Naturwohnbau aus Holz, Stadtwerke Köflach GmbH und Gemeinderat Jürgen Kreiner für ihr Sponsoring.
Ein Dankeschön auch an unsere Dressensponsoren FESTEMA Spezialbeschichtungen und ALDRIAN Stiegen GmbH, wie auch an unseren Fotografen Hubert Kiegerl.

 

WJU16

Letztes Wochenende bestritt die WJU16 die österreichischen Meisterschaften in Wien. Für die Mädels war dieser Bewerb eine große Herausforderung, da drei gegnerische Mannschaften aus dem Leistungssportsektor kamen. Die Mädels konnten den Einzug ins Halbfinale erreichen. Aufgrund einer verletzten Spielerin und zwei roten Karten konnte trotz kämpferischer Leistung kein weiterer Sieg mehr erreicht werden. Von insgesamt sechs teilnehmenden Bundesländern konnten die HSGBK-Mädchen den tollen vierten Platz erspielen. Ein großes Lob an die ganze Mannschaft, die sehr gute Leistungen gezeigt hat. Ein herzliches Dankeschön auch an die mitgereisten Eltern.