Sieg

im letzten Heimspiel 2018!

Die HSG REMUS Bärnbach/Köflach ließ an diesem Samstagabend keine Zweifel offen, wer als Sieger vom Feld gehen wird. Man hatte gegen den Vöslauer HC auswärts gerade noch ein Unentschieden in letzter Sekunde gerettet, daher war Revanche angesagt.

Von der ersten Spielminute an spielte die Mannschaft um Kapitän Deni Gasperov ein konzentriertes Spiel. Peter Szabo im Tor unterstützte die hervorragende Deckungsarbeit seiner Vordermänner und auch im Angriff funktionierte beinahe wieder alles. Zur Halbzeit stand es 18:13, aber auch in Hälfte zwei ging es in derselben Tonart weiter. Der Endstand von 33:25 war mehr als verdient.  Einziger Wehmutstropfen an diesem Abend war, dass Stephan Wiesbauer bereits nach einigen Spielminuten verletzt vom Feld musste. Der 17-jährige Markus Raffler sprang aber souverän für Wiesbauer ein und wurde mit vier schönen Toren auch zum Best Player dieses Abends gewählt.

Nachdem sich der direkte Konkurrent UHC Hollabrunn in Trofaiach einen Umfaller leistete, ist die HSG Bärnbach/Köflach nun mit 5-Punkte-Vorsprung Tabellenführer. Am kommenden Freitag muss man noch auswärts gegen St.Pölten ran, ehe es dann in die verdiente Weihnachtspause geht. Das neue Handballjahr startet am 12.1. mit einem Auswärtsspiel in Atzgersdorf, gefolgt vom letzten Heimspiel des Grunddurchgangs am 19.1. gegen den HC Kärnten. Auch hier können noch wichtige Punkte für das Obere Play-Off eingespielt werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Matchballspender dieses Spiels, Tischlerei Anabith aus Kainach.

Best Player: Markus Raffler

Bester Torschütze: Jadranko Stojanovic mit 7 Toren

Unsere U20 Mannschaft verliert mit 25:34 gegen die U20 der Niederösterreicher

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

Fotos © Fritz Suppan

HSG-fotogalerie HSG-Allgemein