Niederlage

in St. Pölten!

Es war das erwartet schwere Spiel gegen die Niederösterreicher. Während bei unserer Mannschaft das Obere Play Off als Tabellenführer mehr als gesichert ist, ging es für die Niederösterreicher vergangenen Freitag noch um alles. Demnach kämpferisch präsentierten sich die Gastgeber in St. Pölten. Die Vunjak-Sieben hingegen wirkte müde, die letzten Wochen, inkl. Cup-Spiele, waren doch sehr intensiv.

Der Start auf unserer Seite war allerdings tadellos. In der fünften Minute stand es bereits 4:1 für unsere Jungs. Ein zwei Tore Vorsprung konnte relativ lang gehalten werden. Nachdem sich dann allerdings fünf schwache Minuten einschlichen, konnte St. Pölten in der 22. Minute erstmals ausgleichen und eine Minute vor der Halbzeit sogar mit 3 Toren in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es dann 13:11.

Man merkte auch, dass die beiden Flügel Peter Maurer und Stephan Wiesbauer, sowie der nach wie vor verletzte Paul Langmann fehlten.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Das Spiel stand immer auf Messers Schneide. In der 54. Spielminute schaffte Filip Bonic nochmals einen Führungstreffer, dennoch musste man am Ende mit einer unglücklichen 24:26 Niederlage die Heimreise antreten.

Nun heißt es in der Weihnachtspause Kraft tanken und die Akkus aufladen, um gestärkt und mit neuem Elan in die entscheidende Phase der Meisterschaft zu gehen. Bereits am 12.1.2019 muss man zum Auswärtsspiel nach Atzgersdorf, ehe dann am 19.1. das letzte Heimspiel im Grunddurchgang gegen Kärnten am Programm steht.

Die gesamte Mannschaft, sowie der Vorstand wünscht allen Sponsoren und Fans erholsame Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Best Player: Deni Gasperov

Bester Torschütze: Deni Gasperov mit 7 Toren

Unsere U20 Mannschaft verliert mit 40:24 gegen die U20 der Niederösterreicher

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

HSG-Allgemein