Vorbericht

zum Heimspiel gegen St. Pölten!

St. Pölten blieb bis jetzt im Playoff hinter den Erwartungen zurück; ein Sieg steht einer Niederlage und einem Unentschieden gegenüber. Die Niederlage und das Unentschieden waren in den Spielen gegen die zwei vermeintlich schwächsten Gegner im Playoff. Daraus resultiert eben nur ein 3 – bzw. 2 - Punkte Vorsprung auf den Letzten bzw. Vorletzten und das bedeutet enormen Druck für die Niederösterreicher.

Trotz allem hat diese Mannschaft mit Wagesreiter und Schildhammer immense Erfahrung in der Deckung und im Angriff. Die beiden werden zusammen mit ihren Mitspieler alles versuchen, auch in Bärnbach zu punkten, um nicht noch weiter Richtung Tabellenende zu rutschen.

Die St. Pöltner werden es allerdings mit einer sehr motivierten weststeirischen Mannschaft zu tun bekommen, die gewillt ist, jedes Spiel bis Saisonende, unabhängig irgendwelcher Rechnereien, zu gewinnen. Die Jungs von Trainer Vunjak trainieren, als ob es um die Meisterschaft geht, jetzt funktionieren auch die Abläufe immer besser und die HSGler haben Spaß am Spiel und am Gewinnen! Daneben haben auch die vorzeitigen Vertragsverlängerungen von Bonic, Wiesbauer, sowie in dieser Woche von Szabo und Langmann ihren Teil zum Erfolg und für eine mittelfristige Planung beigetragen.

Alle Spieler sind fit, Milan Vunjak kann auf den gesamten Kader zurück greifen und hat schon zu Beginn der Woche versprochen: „Die ganze Mannschaft ist heiß und wird  bei diesem Spiel wieder brennen!“

Somit tolle Aussichten auf ein tolles Spiel am Samstag in der Sporthalle Bärnbach mit Spielbeginn um 19.30 (!) ! Sei auch DU dabei und unterstütze unsere Jungs! Sie werden ihr Bestes geben und tollen Handball zeigen!

HSG-Allgemein