Vorbericht

zum Heimspiel gegen Handball Tirol!

Mit einer „roten Wand“  gegen Tirol

Die HSG REMUS Bärnbach/Köflach steht nun vor einer Doppelrunde. Am Freitag gastiert die Bundesligamannschaft aus Tirol in Köflach und am Sonntag muss man nach Klagenfurt zum HCK. Zwei spannende Runden warten, die schon eine kleine Vorentscheidung bezüglich des Playoffs bringen könnten.

Die Innsbrucker haben in der letzten Runde zu Hause gegen Klagenfurt verloren, davor aber regelmäßig in den Heimspielen gepunktet und als Überraschung auch in Hollabrunn gewonnen. Die Erfolge sind sicherlich auch zurückzuführen auf die Auswirkungen des Modells „Handball Tirol“, da immer wieder Spieler der HLA- Mannschaft aus Schwaz, wie Miskovez, Hochleitner, Spendier oder Lochner,  in der Bundesliga eingesetzt werden und dadurch auch das spielerische Niveau in dieser jungen Tiroler Bundesligamannschaft gehoben wird.

Die HSG REMUS  muss sich auf alle Fälle weiter steigern. Gegen Korneuburg gab es vor allem in der Anfangsphase sehr gute Ansätze und es wurde wieder so gespielt wie zu Beginn der Saison. Diese Leistung muss aber über eine längere Dauer im Spiel erbracht werden, um erfolgreich sein zu können. Die Leistung der jungen Einheimischen wird immer besser, Gasparov bringt seine gewohnt konstante Leistung, Kolar hat seine Rolle in der Mannschaft wieder schnell gefunden und bringt sich mit all seiner Routine ein.
„Nun müsste nur noch die Leistung unserer Legionäre konstanter werden, um auch wieder auf die Siegerstraße zurückkehren zu können“, so die sportliche Leitung.

Der Aufruf geht wieder mal an das weststeirische Handballpublikum! Kommt zahlreich in die Halle, auch wenn die Leistungen in den letzten Wochen zu wünschen übrig ließen, allerdings braucht euch die Mannschaft nun mehr als je zuvor, um den heißersehnten Platz im Oberen Play off zu erreichen!

Auch unsere HSGBK-Youngsters werden am Freitag lautstark mit dabei sein und ihre Vorbilder mit Leibeskräften anfeuern – „mit einer roten Wand gegen Tirol“ lautet die Devise! Kommt in unserer Vereinsfarbe in die Sporthalle und zeigt unseren Jungs, dass ihr hinter ihnen steht!

HSG-Allgemein