Steirerderby

mit Tradition!

Das Steirerderby mit Tradition – rot-schwarz ist am Freitag IN!

In solchen Spielen, wie es am Freitag eines sein wird, wurden in der Vergangenheit schon Meistertitel in der ersten Liga vergeben. Es wurde aber auch in diesen Spielen bereits der Absteiger aus der ersten Liga bestimmt, und genau das liegt uns noch etwas im Magen und ist, neben den Punkten für die Tabelle, Motivation für uns alle.

Das erste Bewerbsspiel gegen Bruck nach unserem Abstieg aus der spusu Liga – der letzte Gegner im letzten Spiel in der spusu Liga, das war auch der HC Bruck.

Aktuell steht Bruck nach dem etwas unglücklichen Abstieg im Mai genau dort, wo auch wir uns vor einiger Zeit wiedergefunden haben. Sieben Abgänge stehen sechs Neuzugängen gegenüber, was praktisch einen Neuanfang bedeutete.

Sportlich läuft es bei den Obersteirern aber nicht schlecht. Nach der Niederlage in der ersten Runde konnten sie gegen Fivers II, St. Pölten und Vöslau voll punkten und sind daher auch tabellenmäßig eine richtige Herausforderung und Aufgabe für unser Team.

Der unumstrittene Leader im Team ist Nationalteamspieler Martin Breg – ein Spieler mit Charakter und großem Herz – trotz des Abstieges seiner Brucker aus der ersten Liga, trotz anderer Angebote und Nationalteam hat er seinem Verein beim Gang in die zweite Liga die Treue gehalten. Die ist auch nicht ganz üblich in unserer heutigen Zeit!  Neben Breg und dem Heimkehrer-Torwart Luca Marinovic ist es eine junge Mannschaft mit viel Potential, die unserer Mannschaft am Freitag entgegentreten wird.

Trainer Milan Vunjak nachdenklich: „Wir werden von den anderen immer als Titelfavorit hingestellt. Wir selbst haben das aber nie gesagt. Unser erstes Ziel ist das Erreichen des Oberen Play Offs, und dazu müssen wir von Spiel zu Spiel denken, Punkte sammeln und uns nicht vom Weg zum ersten Ziel abbringen lassen. Bruck hat letzte Saison noch eine gute Rolle in der spusu Liga gespielt und es haben im Endeffekt nur Sekunden über den Abstieg aus der der höchsten Spielklasse entschieden – warum sollten wir dann plötzlich der Favorit in diesem Spiel sein? Es wird für uns jedes Spiel verdammt schwierig werden, vor allem aber gegen Bruck in einem Steirer-Derby.“

Filip Bonic hat seine Ein-Spiel-Sperre gegen die Fivers abgesessen und kann gegen Bruck wieder dabei sein – die Pause hat ihm sogar gut getan, da er so seine Verletzung am Sprunggelenk vollkommen auskurieren konnte.

Ein Derby hat aber nicht nur sportlich Tradition! Auch das Publikum bei solchen Derbys hat Tradition! Man rechnet mit einer ausverkauften Halle, die Brucker Fans werden ihre Mannschaft begleiten und auch in Bärnbach lautstark unterstützen. Daher gilt der Aufruf an das weststeirische Handballpublikum diesmal umso lauter: „Kommt in unseren Vereinsfarben rot-schwarz in die Halle und unterstützt unsere Mannschaft im Kampf um zwei wichtige Punkte!“

HSG-Allgemein