Punktegewinn

in Niederösterreich!

Mit einem Punkt in der Tasche konnte die HSG REMUS Bärnbach/Köflach am Samstag die Heimreise aus Vöslau antreten. Was in der ersten Hälfte eigentlich nach einer klaren Gelegenheit für unsere Jungs aussah, entwickelte sich in Hälfte zwei in ein hochdramatisches Spiel. Wieder waren es jede Menge technischer Fehler, mit denen es sich unsere Mannschaft schwer machte.

Die Sieben rund um Top-Shooter Milos Djurdjevic startete konzentriert in die Partie. Djurdjevic war auch derjenige, der die Vöslauer Abwehr zur Verzweiflung trieb. Dennoch konnte man sich nie wirklich entscheidend absetzen. Zur Halbzeit stand es 12:9 für unsere Jungs. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte man die Führung sogar auf 4 Tore ausbauen, allerdings schlichen sich dann wieder jede Menge technischer Fehler ein, außerdem fand man kein Rezept gegen die 3-2-1-Abwehr der Hausherren. In der 40.Minute stand es noch 16:12, allerdings konnte Vöslau innerhalb weniger Minuten auf 16:16 ausgleichen. Erst in Minute 54 gelang den Hausherren erstmals der Führungstreffer. Dank zwei gehaltener Siebenmeter von Lukas Albrecher in den letzten Spielminuten durfte man dann doch noch den einen Punkt aus Vöslau entführen.

Am kommenden Samstag kommt nun St.Pölten in die Weststeiermark. Das Spiel wurde von der Sporthalle Köflach nach Bärnbach verlegt, da in der Köflacher Sporthalle bauliche Maßnahmen erforderlich sind.

Man of the Match:  Alexander Bellina

Bester Torschütze:  Milos Djurdjevic und Peter Maurer mit 5 Treffern

Unsere U20 verliert gegen die U20 aus Niederösterreich mit 25:22

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

HSG-Allgemein