HSGBK Youngsters

beim 25. Internationalen Schmelzer Handballturnier!

Resümee von Jugendleiter Christian Glaser zum Internationalen Schmelz-Turnier:

Die HSGBK Youngsters nahmen mit drei männlichen Mannschaften in zwei Altersklassen an diesem Turnier teil.

MJU12
Für diese Jungs war es das erste Turnier in dieser Formation. Das Ziel an der Turnierteilnahme war, die Jungs raus aus der Steiermark zu bringen, um lernen zu können, wie in diesen Altersklassen bereits in Wien, Niederösterreich oder im Ausland, vorallem Ungarn und Slowenien, Handball gespielt wird. Die Umstellung von der Manndeckung in der U11 auf eine 2-Zonen-Raumdeckung aber der U12 erfordert noch viel Training.
Der Wille und der Einsatz bei diesem Jahrgang ist allerdings deutlich zu sehen, war doch beinahe die gesamte Mannschaft ab Trainingsbeginn 3x/ Woche beim Training. Insgesamt gab es von 7 Spielen 3 Siege und die Jungs belegten den 13.Platz unter 16 Mannschaften.

MJU13
Unser MJU13 hat im Bewerb der 14-Jährigen mitgespielt und sollte dabei Erfahrungen sammeln können. Durch sehr viele urlaubsbedingte Abwesenheiten und der damit verbundenen geringen Trainingsbeteiligung im August war dieses Unterfangen sehr schwierig.  Heraus geschaut haben an diesem Turnierwochenende 2 Siege in 6 Spielen, sowie große Müdigkeit in den letzten beiden Spielen.

MJU14
Ein tolles Turnier der MJU14. Die einzige Niederlage an diesem Wochenende musste man im Semifinale gegen den späteren Turniersieger Tatabanya einstecken. Mit 15:23 viel diese doch ziemlich eindeutig aus und man hat gesehen, dass es hier noch einiges zu tun gibt, um dieses Niveau erreichen zu können. Das Spiel um Platz 3 konnte gegen Westwien klar mit 18:7 gewonnen werden. Man hat gesehen, dass man  in Österreich absolut  top ist, aber im internationalen Vergleich noch nicht gut genug.

HSG-Jugend