Erstes Auswärtsspiel

in der Spusu Challenge!

Wir haben bereits in der letzten Saison Union Sparkasse Korneuburg als den nicht „normalen Aufsteiger“ in die zweithöchste Liga betitelt und sie wurden diesen Ruf bereits in der ersten Runde 2018/19 gerecht. In der 1. Runde der Spusu Challenge gab es auswärts beim Finalisten der vorigen Saison einen überlegenen 32:18 Sieg.

Korneuburg spielte eine aggressive Abwehr, schnelles Umschalten von der Deckung in den Angriff, sowie ein gutes Tempo nach vorne, was letztlich ausschlaggebend für dieses klare Ergebnis war.

Die Mannschaft von Trainer Alexander Luzyanin hat nun ein Jahr Bundesligaerfahrung, der Kader konnte komplett gehalten werden, einziger Neuzugang ist der slowakische Linkshänder Kasagranda, der mit 9 Toren in Vöslau bester Torschütze war. Daneben gibt es mit den beiden Slowaken Fazik (Rückraum), sowie Stepanovsky (ein bulliger Kreisläufer) noch zwei erfahrene Spieler.
Aus der 95/96/97er – Generation, also ähnlich wie bei uns, kommen sehr starke Eigenbauspieler, die bereits in der Jugend zur Österreichs Spitze zählten. Gerade hier ist es ein interessanter Vergleich, wie sich die Spieler aus der eigenen Jugend weiterentwickelt haben. Weiters können die Niederösterreicher auf ihr lautstarkes Heimpublikum bauen, das immer wieder für eine beeindruckende Stimmung in der Halle sorgt.

Es wird sich also bereits in diesem Aufeinandertreffen in der 2. Runde zeigen, wie die hohen Siege beider Teams zum Auftakt einzuordnen sind. Wir stehen noch am Beginn des Grunddurchgangs, nach dem Heimsieg gegen ATV Trofaiach zählt es jetzt auch in den Auswärtsspielen zu punkten. Schon auch in der abgelaufenen Saison waren die Spiele nicht einfach, sowohl auswärts als auch daheim. Wenn wir dort etwas Zählbares mitnehmen möchten, muss vor allem die Einstellung stimmen. Wichtig wird es sein in der Abwehr kompakt zu stehen und dadurch einfache Tore im Tempo-Gegenstoß zu erzielen. 

Das Trainerteam um Vunjak, Finder und Hrassnig arbeiten mit der Mannschaft sehr gut und alle sind fokussiert die gesteckten Ziele kurz- und mittelfristig zu erreichen.

HSG-Allgemein