2. Platz beim LAZ Turnier

für die steirische Auswahl!

Am vergangenen Samstag fand das 2. LAZ Turnier der steirischen Mädchenauswahl 2004 und jünger statt und wieder waren 3 Mädchen der HSG Remus Bärnbach/Köflach für dieses Turnier nominiert. Um den Mädls eine optimale Vorbereitung für das Turnier zu ermöglichen, reiste unsere Auswahl bereits am Freitag, 08.12. nach Dornbirn an. Das Reiseunternehmen Schlatzer sorgte, trotz schlechten Wetterverhältnissen, für eine sichere Reise, nach Dornbirn. Für die lange Anreise wurde außerdem ein Mittagessen der Pizzeria Pizzataxi (Flecker) aus Köflach organisiert, die unsere Mädels und Trainer mit Spaghetti versorgten. Untergebracht waren unsere Mädels im Hotel "four points" in Dornbirn.

Nachdem der Wiener Handballverband kurzfristig entschied, keine weibliche Auswahl aus Wien nach Dornbirn zu schicken, wurde der Turnierplan kurzfristig umgeworfen, und unsere Auswahl musste im Turniermodus Jeder-gegen-Jeden, gegen Niederösterreich und Vorarlberg antreten.

So startete die steirische Auswahl am Samstag um 11:30 Uhr ins Turnier gegen die Auswahl aus Niederösterreich. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit leichten Vorteilen für die Steirermädels. Bis zur Pause konnte unsere Auswahl einen 13:10 Vorsprung herauswerfen. Die zweite Hälfte begann danach leider nicht so viel versprechend. Die Niederösterreicherinnen kamen hellwach zurück aufs Parkett und erzielten prompt den Ausgleich. Nun war es wieder ein Kopf an Kopf Rennen. So wie es den Mädchen in der ersten Halbzeit gelang am Ende der ersten 20 Minuten davonzuziehen, gelang es nun den Niederösterreicherinnen sich mit drei Toren auf 20:17 abzusetzen. Unsere Mädels fighteten zwar bis zum Schluss um jeden Ball, am Ende musste man sich aber dennoch knapp mit 20:19 geschlagen geben.

Nach der knappen Niederlage nutzten die Mädels die kurze Verschnaufpause für eine taktische Besprechung bevor es gegen den Veranstalter aus Vorarlberg ging. Beim ersten LAZ Turnier in Wr. Neustadt mussten sich unsere Mädels im Halbfinale gegen Vorarlberg knapp mit 14:13 geschlagen geben.

Anders als im Spiel gegen die Auswahl aus Niederösterreich taten sich unsere Mädels sehr schwer ins Spiel zu finden und wirkten nach dem anstrengenden Spiel zuvor, doch etwas müde. So zogen die Vorarlbergerinnen Tor um Tor davon und führten zur Halbzeit bereits mit 7:12.

Unsere Auswahl gab aber nicht auf, nach einer taktischen Umstellung und einer starken Mannschaftsleistung kämpften sich die steirischen Mädles bis Mitte der zweiten Hälfte wieder heran. Einer der Hauptgründe für die tolle Aufholjagd war die zur Pause eingewechselte Torfrau, Aurela Osmani, die in Hälfte 2 die Vorarlberger Mädchen zur Verzweiflung brachte und Ball um Ball hielt. Plötzlich stand es 16:15 aus Sicht der Steiermark und die Mädels witterten die Chance auf den Sieg. Das Match um Platz 2 blieb bis zum Ende spannend und ein Duell auf Augenhöhe. Im zweiten Spiel des Tages hatten jedoch die Mädels aus der Steiermark das Glück auf ihrer Seite und gewannen am Ende 22:21.

Für Anna Beck, Anna Moritz und Alina Dotzler erfolgte unmittelbar nach Turnierende die lange Heimreise. Nach 8 stündiger Busfahrt erreichten, um 23:30 Uhr die Mädels müde, aber glücklich Bärnbach.

Nach einem dritten Platz in Wr. Neustadt holten sich die steirischen Mädels nun den zweiten Platz in Dornbirn. Wir dürfen schon auf das Heimturnier in der Steiermark am 03. März gespannt sein.

Spielbericht Spiel 1

Spielbericht Spiel 2

 

HSG-fotogalerie HSG-Jugend