Knappe Niederlage

nach fünf Siegen in Folge!

Unsere Mannschaft fuhr als Tabellenführer nach Niederösterreich und kehrte auch als solcher wieder nach Hause zurück. Allerdings musste man in Hollabrunn dennoch eine Niederlage einstecken.

Trainer Milan Vunjak musste aufgrund von Verletzungen auf Paul Langmann und Stephan Wiesbauer verzichten, doch Alexander Bellina meldetet sich fit.

Ein fulminanter Start unserer Jungs sorgte bereits in der fünften Minute für eine 3-Tore-Führung, die die Hollabrunner allerdings nach zehn Minuten wieder egalisiert hatten. In dieser Phase funktionierte die 5:1-Deckung nicht gut und so zog Trainer Milan Vunjak nach 15 Minuten die Team-Time-Out-Karte. Mit einer 6:0-Deckung kam man zurück aufs Parkett und nun stand die Abwehr wesentlich besser. Bis zur Pause konnte man sich, angeführt wieder einmal von einem sensationellen Peter Szabo im Tor, einen 2-Tore-Vorsprung herausspielen und so stand es 15:13 für unsere Mannen.

Nach der Pause entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir mehrmals die Möglichkeit hatten, auf einen 2-Tore-Vorsprung davonzuziehen. Diese Möglichkeiten wurden aber nicht genutzt. Es war ein offener Schlagabtausch mit dem glücklicheren Ende für Hollabrunn. Der letzte Wurf von unserem Deni Gasperov, mit der Chance zu Ausgleich, endete in der Deckung und so verlor man knapp mit 26:25.

Am kommenden Samstag sind die Fivers II zu Gast in der Sporthalle Köflach.

Man oft the Match: Milos Djurdjevic

Bester Torschütze: Milos Djurdjevic mit 9 Toren

Unsere U20 gewinnt gegen die U20 der Niederösterreicher mit 30:23

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

HSG-fotogalerie HSG-Allgemein