Kantersieg

gegen die "jungen Fivers"!

Nur 48 Stunden nach dem Auswärtssieg im Steirerderby gegen den HC Bruck gewann die HSG REMUS Bärnbach/Köflach das Cup-Achtelfinalspiel gegen die Fivers II mit 37:16 und zog somit ins Viertelfinale des ÖHB-Cups ein.

Trainer Milan Vunjak musste wie schon in Bruck auf Paul Langmann und Peter Maurer verzichten. Unserer Mannschaft spielte von Anfang an eine konzentrierte 6:0-Deckung , und dahinter stand ein in Hochform spielender Peter Szabo. Dadurch kamen Gasperov und Co. zu schnellen und einfachen Toren im Gegenstoß, und so stand es nach neun Minuten 8:1. Aus einem dieser vielen Gegenstöße erzielte Alexander Bellina mit Sicherheit das schönste Tor des Spieles, wahrscheinlich sogar das Tor des Jahres. Er fing in der Luft einen Pass von Peter Szabo mit dem Rücken zum Tor, und noch bevor er am Boden aufkam, schoss er den Ball rücklinks ins Kreuzeck. Mit der Pausensirene traf abermals Alexander Bellina zur 21:8-Führung.

Auch in der 2. Hälfte änderte sich nichts am Spielverlauf, unsere Mannschaft spielte konzentriert weiter und baute den Vorsprung Tor um Tor aus. In der zweiten Halbzeit kamen auch jene Spieler, die in letzter Zeit wenig Einsatzzeit hatten, zum Einsatz, was aber an der Überlegenheit an diesem Tag nichts änderte. Am Ende gewinnt unsere Mannschaft hoch verdient mit 37:16 und zieht als einziges spusu Challenge-Team ins Cup-Viertelfinale ein. Da alle anderen sieben  Viertelfinalmannschaften aus der spusu Liga sind, haben wir in der nächsten Runde sicher ein Heimspiel.

Die Auslosung findet am Dienstag dem 18. Dezember 2018 in Wien statt.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Matchballspender dieses Spiels, Frau Barbara Gressl vom Juwelier Gressl in Köflach.

Man oft the Match: Alexander Bellina

Bester Torschütze: Christian Bellina mit 7 Toren

Vor dem Cupspiel fand ein Testspiel der MJU12 HSG Bärnbach/Köflach gegen die Fivers statt.

Spielbericht und Torschützen

HSG-fotogalerie HSG-Allgemein