Erstes Heimspiel

in der neuen Saison!

Endlich - das erste Heimspiel nach über drei Jahren in der höchsten Spielklasse und der Gegner ist Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL.

Die Tiroler sind mit einem knappen Sieg im Westderby in die neue spusuLIGA-Saison gestartet. Gegen Rekordmeister Bregenz Handball gab es einen 27:26-Erfolg in der Innsbrucker Olympiahalle. Dieses Ergebnis ist schwer einzuordnen – einerseits hat Bregenz aufgrund der Ausfälle mit teilweise 17-Jährigen gespielt, andererseits war es das erste Spiel in der neuen Saison, und da müssen alle Vereine erst so richtig in die Gänge kommen.

Aber wenn es nach den finanziellen Möglichkeiten geht, müsste Handball Tirol jedes Jahr vorne mitspielen. Die schlechten Platzierungen in den letzten Saisonen wurden oft als wichtige Entwicklungsschritte verkauft, Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL möchte auch diese Saison ein Wörtchen bei der Vergabe der vorderen Plätze zum Mitreden haben.

Mit dem Deutschen Frank Bergemann als Trainer sitzt ein Kenner der österreichischen Handballszene auf der Bank. Interessant ist auch die österreichische Rückraumreihe mit Feichtinger, Spendier und Hochleitner. Auf den Außenpositionen sind Wanitschek und die Neuverpflichtung Wöss. Gerade der Routinier Richard Wöss war es, der mit seinen 7 Toren gegen Bregenz seine Mannschaft auf die Siegerstraße gebracht hat.

Nach dem Spiel am Mittwoch blieb Trainer Vunjak nur wenig Zeit die HSG REMUS Bärnbach/Köflach auf die Tiroler einzustellen. Ein Spiel an einem Wochentag, bei dem man fast genau 24 Stunden unterwegs war, danach war Regeneration und Training angesagt, sowie die Vorbereitung innerhalb von zwei Tagen auf einen neuen starken Gegner. Um das zu lernen sind wir aber ja aufgestiegen und nehmen diese Herausforderungen gerne an.

Unser Lazarett (Albrecher, Bellina A., Gasperov, Raffler) wird sich bis Samstag leider nicht ändern. Aber schon im Spiel beim Titelfavoriten in Vorarlberg hat die Mannschaft gezeigt, was sie zu leisten im Stande ist und genau das werden sie am Samstag bei der Heimpremiere wieder abrufen!

Dazu erwartet Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL eine volle Halle und jede Menge Fans, die es auch schon kaum mehr erwarten können, dass es endlich wieder los geht. Was das heißt, wissen alle unsere Gegner noch aus der Vergangenheit gut: mit der lautstarken „roten Wand“ im Rücken wird die HSG Remus Bärnbach/Köflach auch heuer wieder äußerst unangenehm.

Außerdem erwartet unsere Fans ein ganz besonderes Zuckerl am kommenden Samstag. Unser neuer HSGBK-Fansong wird vorgestellt! Ihr könnt schon gespannt sein! Wir versichern euch, es ist der absolute Hit! Herzlichen Dank an die Spatzen 2000, die uns diesen komponiert und produziert haben!

#eineRegion #einTeam #einZiel

HSG-Allgemein