Die HSG und Milan Vunjak

gehen gemeinsam in die nächste Saison!

Die HSGBK setzt auf Kontinuität und setzt weiter auf Trainer Milan Vunjak

Der Vorstand und die sportliche Leitung waren nach internen Beratungen der Meinung, auch weiterhin mit Milan Vunjak zusammen arbeiten zu wollen. Es war auch Vunjaks Wunsch weiterhin in der Weststeiermark zu bleiben.

Vunjak ist seit 2017 in der Weststeiermark. Nach der etwas schwierigen Saison 2017/18 folgte sportlich immer ein Schritt nach vorne, und so steht man momentan als Erster des Grunddurchgangs und des oberen Playoffs 2018/19 vor den Halbfinalspielen.

Obmann Gerhard Langmann zur Vertragsverlängerung: „Auch wenn wir noch nicht wissen, wo uns unser Weg hinführen wird, wollen wir ein Zeichen für Kontinuität im Verein setzen. Mit Milan Vunjak haben wir, unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit, seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Wir freuen uns die gemeinsame Arbeit fortsetzen zu können. Wir sind von der Arbeitsweise absolut überzeugt, daher war es für uns klar, dass wir die Zusammenarbeit in dieser Konstellation gerne fortführen wollen. Es wird täglich sehr intensiv, aber auch mit viel Freude an den gesteckten Zielen gearbeitet.

Wir glauben, dass mit unserer weststeirischen Mannschaft und mit dem, was in den nächsten Jahren von unten nachrücken wird, noch so einiges möglich sein wird! Wir wollen diese Entwicklung weiter vorantreiben!“

Parallel zur Vertragsverlängerung mit unserem Trainer, gibt es schon konkrete Gespräche zur Kaderplanung 2019/20 – auch hier ist man schon sehr weit und es sieht gut aus, dass der gesamte Kader gehalten werden kann. 

Weitere Infos dazu folgen demnächst.

HSG-Allgemein