Derbysieg

gegen den HC Bruck!

Eines vorweg - es war wie erwartet kein Spiel für schwache Nerven… und – es wurde den Fans alles geboten, was ein Derby so bieten kann! Noch dazu am Ende mit dem sensationellen 3-Tore-Sieg unserer Mannschaft, mit dem zwischenzeitlich nicht mehr viele gerechnet haben. Aber erst mal eines nach dem anderen!

Bereits eine dreiviertel Stunde vor Spielbeginn war klar, dass die Köflacher Halle bis auf den letzten Platz ausverkauft sein wird! Das besonders erfreulich war auch, dass man viele alte Gesichter wieder einmal in der Köflacher Sporthalle sah! Viele wollten die Mannschaft im Derby gegen Bruck sehen, die momentan die Tabellenspitze der spusu Challenge anführt!

Die ersten 13 Minuten verliefen ganz im Sinne des weststeirischen Handballpublikums. Trotz eines 0:1- und 1:2-Rückstandes gleich zu Beginn fand man relativ schnell ins Spiel und konnte bis zur 13. Minute eine 7:4-Führung herausspielen. Danach riss aber plötzlich der Faden und die Brucker übernahmen das Kommando, angeführt von einem tollaufspielenden Dorian Plank im Tor, der unseren Mannen immer wieder den Nerv zog. Relativ schnell erzielten die Obersteirer den Ausgleich und konnten dann in Führung gehen. Nach der Halbzeitsirene verwandelte unser Deni Gasperov noch einen direkten Freiwurf zum 13:14-Pausenstand.

Man hoffte, dass sich in Hälfte zwei das Blatt gleich zu Beginn wenden würde. Dies war aber nicht der Fall. Zwar gelang in der 31. Minute der 14:14-Ausgleich, dann zog Bruck aber auf und davon. In der 42. Spielminute konnte Offner auf Seiten der Brucker sogar auf 16:21 erhöhen und man glaubte auf Seiten der Weststeirer, dass das Spiel verloren sei.

Dann aber spielte Lukas Albrecher im Tor groß auf, parierte wichtige Würfe der Obersteirer und plötzlich lief das Werkl bei Gasperov und Co wie am Schnürchen. Man konnte Tor um Tor aufholen, die Zuschauer waren kaum mehr zu halten. In der 54. Minute gelang Milos Djurdjevic endlich der verdiente Ausgleich zum 25:25, Hutecek und Bellina erhöhten in den folgenden 3 Minuten auf 27:25. Den Bruckern gelang noch ein Treffer, ehe dann aber Christian Bellina zum absolut verdienten und hart erkämpften 29:26-Sieg traf.

Lukas Albrecher wurde hochverdient zum Man of the Match gewählt, Deni Gasperov, Alexander Bellina und Milos Djurdjevic waren mit je 5 Treffern die besten Torschützen auf Seiten der HSG.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Matchballspenden an diesem Abend, an Sportlandesrat Anton Lang, Karl Pettinger, Bürgemeister Bernd Osprian und Ofner Immobilien!

Die HSG REMUS führt die Tabellenspitze nun nach der Hinrunde im Oberen Play Off mit 6 Punkten Vorsprung an. Am kommenden Samstag startet mit dem Spiel gegen Korneuburg in der Sporthalle Bärnbach die Rückrunde.

Unsere U20 Mannschaft gewinnt mit 31:23 gegen die U20 der Obersteirer

Spielbericht und Torschützen

Spielbericht und Torschützen U20

Fotos © Fritz Suppan

HSG-fotogalerie HSG-Allgemein